Kant-Jahr 2024

Tagungsbericht: Immanuel Kant 1724–2024: Ein europäischer Denker

Dr. Maja Schepelmann

Vom 27.5. bis 29.5.2019 fand eine Konferenz zum Thema "Immanuel Kant 1724–2024: Ein europäischer Denker" in Berlin statt. Sie wurde von der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW, Berlin) und dem Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa (BKGE, Oldenburg) in Zusammenarbeit mit weiteren Partnern veranstaltet.  Die renommierten Kantforscher und Kantforscherinnen haben ihre Vorträge gehalten.

Rede des Bohnenkönigs - Von Petersburg bis Panama - Die Genealogie der Familie Kant

Viktor Haupt

Wer mich näher kennt, wird wissen, dass ich mich seit vielen Jahren mit preußischer Familiengeschichte und Genealogie beschäftige. Seit ich Mitglied der Gesellschaft der Freunde Kants und Königsbergs geworden bin, habe ich begonnen, mich auch für die Familiengeschichte unseres Philosophen Immanuel Kant zu interessieren. In den letzten 100 Jahren sind etliche Aufsätze über dieses Thema publiziert worden. ...

Kant war Ostpreuße

Gerfried Horst

... Warum haben wir uns heute hier versammelt? Antwort: Weil Immanuel Kant Ostpreuße war. In Königsberg ist er geboren und gestorben; hier hat er fast sein ganzes Leben verbracht. Zwar hat er Königsberg manchmal verlassen, Ostpreußen aber nie. ...

Manifest 2014

Boris Bartfeld

Dies ist ein Aufruf an Sie, die Bürger unserer Stadt und des Gebiets, und an alle diejenigen, die zwar an anderen Orten Russlands oder außerhalb seiner Grenzen leben, jedoch unsere Stadt lieben. ...

Petersburger Dialog 2015: 300. Geburtstag Immanuel Kants

Gerfried Horst

Sitzung der Arbeitsgruppe Bildung und Wissenschaft  am 24.09.2015 in Moskau:

 

I. Vorschläge von Veranstaltungen zum 300. Geburtstag Immanuel Kants

II. Zusammenarbeit zwischen Russland und Deutschland, akademischer Austausch

Petersburger Dialog 2016: Kant und Königsberg/ Kaliningrad

Gerfried Horst

Im April 2013 führte der russische Präsident Wladimir Putin ein Gespräch mit Professoren und Studierenden der Baltischen Föderalen Kant-Universität. Das Ergebnis fasste er wie folgt zusammen: „Wenn Sie meine Meinung hören wollen, so sollte Kant das Symbol nicht nur der Universität, sondern des ganzen Gebiets sein.“ Er erinnerte daran, dass Kants Traktat „Zum ewigen Frieden“ im Grunde der erste Versuch war, nach dem Siebenjährigen Krieg eine Vereinigung Europas herzustellen. „In diesem Sinne ist die Person Kants symbolisch für ganz Europa“, folgerte der Präsident. ...

Please reload

© 2019 FREUNDE KANTS UND KÖNIGSBERGS e.V.

  • Facebook Social Icon