Das Kant-Glas und Kants Freunde aus Hull

Virtuelle Tischgesellschaft am 16. März 2021

 

Der geschichtliche Hintergrund des kaum bekannten Kant-Glases aus dem Jahr 1763 ist selbst für Kant-Experten spannendes Neuland. Simon Wain-Hobson, renommierter Forscher am Institut Pasteur in Paris und darüber hinaus bekannt als Sammler historischer Gläser, wird uns zusammen mit dem Historiker David Neave, Emeritus der University of Hull, 

am 16. März 2021 (Dienstag) um 19 Uhr MEZ (Einwahl ab 18:30 Uhr MEZ)

Gelegenheit geben, dieses Neuland zu entdecken. Auch in anderer Hinsicht wird diese Veranstaltung eine Premiere sein, denn sie ist unsere erste virtuelle Tischgesellschaft auf Englisch. Neben unseren Mitgliedern sind auch interessierte Gäste herzlich willkommen. Wer sich über unser Thema schon vorab informieren möchte, findet auf unserer Website den jüngst erschienenen Beitrag "The Königsberg Kant Glass“ von Simon Wain-Hobson.

 

Im zweiten Teil unserer virtuellen Tischgesellschaft erwarten Sie wie immer interessante Neuigkeiten aus Kaliningrad/Königsberg.  

Anmeldungen werden an motherby@web.de erbeten. Die Zoom-Einwahldaten erhalten Sie rechtzeitig vor unserem virtuellen Treffen.

 

Die Teilnahme ist kostenlos, für Spenden sind wir jedoch stets dankbar. Unsere Kontoverbindung lautet:

IBAN DE55 1004 0000 0808 0517 00

BIC COBADEFFXXX

Falls Sie Ihre Spende per PayPal überweisen möchten, klicken Sie bitte auf den Spendenbutton unten auf dieser Seite.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!